einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Sprache:de
 
 

\

\

Amtliche Bekanntmachung

2. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Luckau

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung

In der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Luckau am 24.10.2019 wurde der Entwurf der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Luckau gebilligt und zur öffentlichen Auslegung bestimmt (Stvv/19/077).                                                                                                                   Planungsziel ist die Änderung eines bisher als Fläche für die Landwirtschaft dargestellten Bereiches in eine Wohnbaufläche (geplantes Baugebiet Herzberger Straße Luckau). Gleichzeitig soll der Flächennutzungsplan im Wege der Berichtigung an die Bebauungspläne Nr. 12 „1. Änderung des Bebauungsplans Eß-Feld Gießmannsdorf“ und Nr. 17 „Zum Spring Görlsdorf“ sowie an die bauliche Entwicklung an der Jahnstraße (Errichtung Hortgebäude) angepasst werden.

Für das o.g. Flächennutzungsplanverfahren ist eine Umweltprüfung erforderlich.

Gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) liegen der Entwurf der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes und dessen Begründung incl. Umweltbericht in der Zeit

vom 27. November 2019 bis 03. Januar 2020

im Bauamt der Stadtverwaltung Luckau, Am Markt 34, 15926 Luckau, Zi. 123

montags                      07:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr                   

dienstags                    07:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr

mittwochs                  07:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr       

donnerstags               07:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

freitags                        07:30 Uhr bis 12:00  Uhr  aus.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift unter der angegebenen Stelle abgegeben werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können und ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Hinweis: Die vorstehende Bekanntmachung sowie die zur Offenlegung ausliegenden Unterlagen sind auch auf der Internetseite der Stadt Luckau www.luckau.de einsehbar.

Luckau, den 20.11.2019

Lehmann                                                                                                                                            Bürgermeister

 
 
 
\