Behindertenbeirat

Seit dem Jahr 2020 gibt es wieder einen Behindertenbeirat in der Stadt Luckau, welcher die Interessen und gesellschaftlichen Belange der Einwohner mit Behinderung vertritt. Chancengleichheit im Alltag zu erreichen, ist das oberste Ziel. Dabei geht es um den Abbau von Barrieren für Menschen mit verschiedenen Arten von Behinderungen. Es sollen die Belange sowohl von mobilitätseingeschränkten Menschen beachtet werden als auch die Bedürfnisse von Sehgeschädigten, Gehörlosen oder geistig Behinderten.

Die offene Abstimmung fand während der letzten Stadtverordnetenversammlung in der Luckauer Kulturkirche statt. Herr Brasse ist beratendes Mitglied (sachkundiger Einwohner) des Schul- und Sozialausschusses. Herr Büttner engagierte sich bereits während der letzten Legislaturperiode aktiv im Luckauer Behindertenbeirat. Frau Werner, Leiterin der Wohnstätte „Haus Mamre“ Luckau sowie Frau Kabitschke, Leiterin des Mehrgenerationenhauses Luckau sind ebenfalls bereits während der letzten Legislaturperiode aktiv im Luckauer Behindertenbeirat.

Der Beirat wählte in seiner ersten Sitzung am 16.07.2020 aus seiner Mitte Herrn Brasse als Vorsitzenden. Unterstützt wird er seither von 4 weiteren Mitgliedern. Die aktuellen Sitzungen und die Niederschriften des Behindertenbeirates finden Sie im Sitzungskalender auf unserer Homepage bzw. H I E R .


Der Schwerbehindertenausweis – Verfahren, Vorteile, Irrtümer - Informationsveranstaltung

Am Dienstag, den 25.06.2024 findet um 17:00 Uhr eine öffentliche Informationsveranstaltung zur Thematik rund um den Schwerbehindertenausweis im Saal der Kulturkirche, Nonnengasse 1 in 15926 Luckau statt.
 
Herr Dennis Bangert vom Landesamt für Soziales und Versorgung Brandenburg (LASV) hält einen ca. einstündigen Vortrag zum Ablauf des Schwerbehindertenfeststellungsverfahrens aber auch bezüglich der Beantragung und Sonderrechte mit einem Behindertenparkausweis.
 
Anschließend können von den Anwesenden Fragen gestellt werden.

Behindertenbeirat zu Gast im Haus „Mamre“ in Luckau

Der Luckauer Behindertenbeirat besuchte am 17.08.2023 mit Gästen aus der Stadtverwaltung, der Stadtverordnetenversammlung sowie Frau Weiss, Projektkoordinatorin Sozialraumanalyse Luckau, das Haus „Mamre“ in Luckau. Der Vorsitzende Martin Brasse hatte im Rahmen der ordentlichen Sitzung zur Vorstellung der Einrichtung für Menschen mit Behinderungen durch Frau Guckel, Leiterin der besonderen Wohnform, eingeladen. Was dem Besucher schnell vermittelt wird: Selbstständigkeit wird - soweit wie möglich - groß geschrieben. Bereits vor dem Haupteingang begrüßte ein Bewohner die Gruppe des Behindertenbeirats. Sein Gang führte ihn zum Briefkasten, um zu sehen, ob Post gekommen sei. Frau Guckel bemerkte darauf hin, dass dies eine seiner täglichen Aufgaben sei. Denn es sei wichtig, auch neben den vielen Einschränkungen im Leben, den Betroffenen so viel Normalität wie möglich zu vermitteln. Zunächst ging es dann in die einzelnen Wohngruppen mit den gepflegten und freundlich gestalteten Zimmern. Vom Gemeinschaftsraum geht es dann in den hinteren Teil des Hauses; den liebevoll gestalteten Garten. Zwei Bewohner, augenscheinlich die Gärtner, saßen gerade auf der Bank und legten wohl ein Päuschen nach getaner Arbeit ein. Als sie die Besucher sahen, freuten sie sich und erzählten über ihr Hobby. In den oberen Geschossen des Hauses sind u. a. die Küche, eine Holzwerkstatt und ein Veranstaltungsraum untergebracht. Die Leiterin machte darauf aufmerksam, dass zwei Köche für die Mittagsverpflegung in Luckau sowie für die Einrichtung in „Kapernaum“ Waltersdorf sorgen. Für das Frühstück und das Abendessen seien die Bewohner mit ihren Betreuern selbst verantwortlich. Jeden Tag werden die Bewohner mit einem kleinen „Einkaufszettel“ ausgestattet, um für diese Mahlzeiten die passenden Zutaten aus der Küche zu holen. Wer handwerklich geschickt ist, dem steht die Holzwerkstatt offen. Einige handgefertigte Objekte konnten hier in Augenschein genommen werden. Nach dem Rundgang versammelten wir uns in dem Veranstaltungsraum. Dieser werde u. a. für Feiern, Andachten und Sitzungen genutzt. Frau Guckel weist an dieser Stelle drauf hin, dass die besondere Wohnform 1996 für Erwachsene mit geistiger Behinderung errichtet wurde. Das Objekt bietet 32 Plätze für mittelgradig- bis schwerst- und schwerstmehrfach behinderte Menschen. Nach dem Rundgang verabschiedete sich der Behindertenbeirat und bedankte sich für die umfänglichen Informationen rund um das Haus und die Arbeit.

Besonders geprägt - so der Eindruck des Behindertenbeirates - wird die Wohnstätte von der familiären Atmosphäre zwischen Betreuern und Bewohnern und dem Ziel, so viel Selbstständigkeit wie möglich den Bewohnern zu übertragen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Mitarbeiter für ihre Arbeit.

Text: Andreas Jahnke
Fotos: Evangelisches Diakonissenhaus Wohnstätte Haus Mamre, Frau Guckel


 

Aktuelle Informationen des Behindertenbeirates der Stadt Luckau v. 30.05.2022

Der Behindertenbeirat der Stadt Luckau stellt eine Vertretung der Interessen und gesellschaftlichen Belange der Gruppe der Menschen mit anerkannten Behinderungen dar. Laut aktuellem Stand (Stichtag 31.12.2021) sind in Luckau insgesamt offiziell 1.636 Einwohner behindert oder schwerbehindert. Nach unserer Einschätzung sind aber weit mehr von einer Behinderung oder Schwerbehinderung betroffen.

Neben der Aufgabe die Stadtverordnetenversammlung mit ihren Ausschüssen, die Verwaltung und die Öffentlichkeit über die Situation von Menschen mit Behinderung in Luckau zu unterrichten und Vorschläge zur Verbesserung der Lebenssituation von Betroffenen zu unterbreiten, möchten wir natürlich auch die Menschen vor Ort unterstützen.

Der Behindertenbeirat bietet seine Hilfe und Unterstützung beim Ausfüllen von Anträgen (z.B. Schwerbehindertenausweis) an und hat für alle Belange rund um die Thematik ein offenes Ohr.

Kontakt:  

Frau Kabitschke
Tel.: 03544 5565250

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Schriftvergrößerer
Das Cookie fontSize speichert die von Ihnen für die Website eingestellte Schriftgröße. Dies erhöht die Benutzerfreundlichkeit der Seite, besonders für Menschen mit Seheinschränkungen.
Kontrastverbesserung
Das Cookie contrast speichert die von Ihnen für die Website eingestellte Kontrastdarstellung.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.